E-Justiz in Österreich unter Berücksichtigung der Einbindung von Sachverständigen und dem Einsatz künstlicher Intelligenz

 

 
Dr. Martin Schneider

Dr. Martin Schneiderist ehemaliger Leiter der Abteilung Rechtsinformatik, Informations- und Kommunikationstechnologie im österreichischen Bundesministerium der Justiz, war Universitätsassistent für zivilgerichtliches Verfahren und arbeitet weiterhin als IT- und Unternehmensberater. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Wien, hält regelmäßig Vorlesungen zur Rechtsinformatik und ist Autor zahlreicher Publikationen. 2004 erhielt er den Legal Informatics of the Year Award und den Life Time Achievement Game Changer Award im Jahr 2021. Berater des Europarats und der Europäischen Union für E-Justiz und Menschenrechte (seit 2021/2022). Gründung der E-Justiz & Fundamental Rights International GesbR (EJFRI) zusammen mit Gernot Posch (2022).